Qualität

  • Produktivität und Preis (Kosten) sind wichtige Argumente bei der Entwicklung von Arbeitsprozessen und Organisationen, ausschlaggebender Faktor für eine dauerhaft erfolgreich arbeitende Organisation ist aber die Qualität des Arbeitsergebnisses.
  • Die Qualität gibt an, in welchem Maße ein Produkt (Ware, Dienstleistung, Konzept, Entwurf, Software, Arbeitsablauf, Verfahren und Prozess) den bestehenden Anforderungen entspricht.
    • Effiziente und sichere Arbeits- und Entscheidungsprozesse = gute Qualität.
  • Im Rahmen von Total-Quality-Konzepten, wie dem Total-Quality-Management (TQM) als umfassende Variante des Qualitätsmanagements, erstreckt sich der Qualitätsbegriff über ganze Unternehmen. Neben die Kundenanforderungen treten die Anforderungen von Mitarbeitern, Kapitalgebern und Öffentlichkeit (rechtliche Anforderungen), an deren Erfüllung sich die umfassende Qualität eines Unternehmens („Total Quality“) misst. Richtig verstandenes Qualitätsmanagement erzielt eine Verbesserung der Qualität bei gleichzeitiger Kostenersparnis.
  • Da zur Erreichung einer hohen Qualität vom Wissen (Fachwissen, gesetzliche Regelungen) und vom Bewusstsein (Zusammenhänge, Prozesse, Sichtweisen, usw.) abhängt, kann der Begriff ‚Qualität‘ auch sehr kurz und bündig wie folgt formuliert werden:
    • Qualität ist Wissen und Bewusstsein!
Zurück zu Kernbotschaft bzgl. Management–Qualität